Zenegra

Das Potenzmittel Zenegra gegen Erektionsstörungen aus Österreich rezeptfrei kaufen

zenegraPotenzprobleme sind bei Männern ein sensibles Thema. Darüber zu sprechen, fällt den meisten schwer, da es mit viel Schamgefühl behaftet ist. Dabei geht es Millionen anderen Männern genauso. Im fortgeschrittenen Alter treten Erektionsstörungen zwar häufiger auf, grundsätzlich sind aber Männer jeden Alters betroffen.

Die Ursachen können sowohl psychisch als auch organisch sein. Nicht selten tritt auch eine Kombination aus beidem auf, da Männer unter den Problemen psychisch leiden und diese Sorgen dann zu weiterem Stress, Druck und folglich Problemen mit der Erektion führen.

Glücklicherweise gibt es Abhilfe: Potenzmittel werden bereits seit Jahrzehnten eingesetzt und gelten daher als wirksam, effektiv und sicher. Potenzmedikamente wie Zenegra können Sie inzwischen auch in Österreich ohne Rezept und günstig im Preis online kaufen. Hier erfahren Sie alles Wichtige zur Funktionsweise, Nebenwirkungen und Kontraindikationen und wie Sie Zenegra online und ohne Rezept kaufen können.

4.9


Paket 100mg
Paket
Preis
Pro Pille
Kaufen
100mg × 12 Pillen
25,87 €
2.16
100mg × 24 Pillen
46,60 €
1.94
100mg × 60 Pillen
82,88 €
1.38
100mg × 88 Pillen
103,62 €
1.18
100mg × 120 Pillen
124,35 €
1.04

Wie wirkt das Potenzmittel Zenegra gegen Erektionsstörungen beim Mann?

Zenegra enthält den Hauptwirkstoff Sildenafil-Citrat, kurz Sildenafil. Sildenafil gehört zur Gruppe der PDE-5-Hemmern und wurde ursprünglich als Medikament gegen Bluthochdruck eingesetzt. PDE-5-Hemmer haben jedoch noch eine weitere Wirkung — Sie hemmen die Ausschüttung des Enzyms PDE-5 im männlichen Körper. Es ist für das Nachlassen einer Erektion verantwortlich. Wird es gehemmt, ermöglicht das, eine Erektion zu bekommen und länger zu halten.

Angebotene Dosierungen und wie Sie Zenegra richtig einnehmen

Das rezeptfreie Zenegra wird in verschieden Dosierungen angeboten: 25 mg, 50 mg, 100 mg und 200 mg pro Tablette. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie immer mit der kleinsten Einheit beginnen und ggf. die Dosierung steigern. Mehr als 200 mg am Tag dürfen jedoch nicht eingenommen werden, um eine Überdosis zu vermeiden. Üblicherweise kommen die meisten Männer mit 50 mg, die 1 bis 2 Stunden vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen werden, gut zurecht.

Die Einnahme von Zenegra erfolgt üblicherweise vor den Mahlzeiten oder mit einem kleinen Snack und zusammen mit einem Glas Wasser. Eine üppige Mahlzeit kann den Wirkungseintritt verzögern.

Die Wirkungsdauer des Potenzmittels beträgt etwa 10 bis 12 Stunden. In dieser Zeit haben Männer natürlich keine durchgängige Erektion, vielmehr besteht die Möglichkeit, durch sexuelle Stimulation eine Erektion zu bekommen. Alkohol darf in Maßen genossen werden; bedenken Sie, dass zu viel Alkohol sich ohnehin negativ auf die Potenz auswirkt.

Kann Zenegra mit Sildenafil-Citrat zu Nebenwirkungen führen?

Wie jedes Medikament kann auch das rezeptfreie Zenegra bzw. der enthaltene Wirkstoff Sildenafil-Citrat unerwünschte Begleiterscheinungen hervorrufen. Diese können, müssen aber nicht auftreten. Zu den möglichen Nebenwirkungen von Zenegra zählen:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Sehstörungen, z.B. leicht verschwommen
  • Hitzewallungen
  • Rotes Gesicht
  • Verstopfte Nase
  • Übelkeit und Verdauungsbeschwerden, zum Beispiel Durchfall.

Bei vielen Männern sind die Nebenwirkungen so leicht, dass sie diesen Preis gerne bezahlen. Sollten Sie schwere Symptome an sich bemerken, konsultieren Sie besser einen Arzt und erkundigen sich nach Alternativen.

Gibt es Personen, die Zenegra nicht einnehmen dürfen?

Einige Männer sollten das rezeptfreie Zenegra nicht oder nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt einnehmen. Wenn Sie unter einer Nieren- oder Leberfunktionsstörung leiden, dürfen Sie allenfalls eine niedrige Dosis von Zenegra einnehmen.  Auch nach einem kürzlich erlittenen Herzinfarkt oder Schlaganfall sollten Sie Zenegra nicht ohne ärztlichen Rat einnehmen. Selbiges gilt bei Angina Pectoris und Herzinsuffizienz.

Zu den Kontraindikationen zählen außerdem eine Reihe von Medikamenten, die Sie womöglich gegen eine andere Vorerkrankung einnehmen. Dazu zählen u.a. Nitrate und Guanylatcyclase-Stimulatoren. Sehen Sie am besten zu jedem weiteren Medikament, welches Sie nehmen, vorab in der Packungsbeilage nach, ob es zu Wechselwirkungen kommen kann,

Zenegra sollte außerdem nicht von Frauen und Minderjährigen eingenommen werden.

Zenegra ohne Rezept zu niedrigen Kosten kaufen

Wenn Sie in Österreich ein Potenzmittel kaufen wollen, gehen Sie traditionell zu einem Arzt und dann in die Apotheke. Das ist allerdings in diesem Fall nicht nötig. Sie können Zenegra auch ohne Rezept in unserer Online Apotheke kaufen. Der Bestellablauf funktioniert so einfach und schnell, wie Sie es vom Onlineshopping bestimmt schon gewohnt sind.

Weitere Vorteile, wenn Sie Zenegra rezeptfrei kaufen

Kein langes Warten beim Arzt, kein langes Ansehen in der Apotheke: Wenn Sie online kaufen, spart das einiges an Zeit. Doch nicht nur die Tatsache, dass Sie bei uns online das rezeptfreie Zenegra kaufen können, ist für viele Männer sehr günstig – auch der Preis für Zenegra ist in unserer Online Apotheke in Österreich äußerst günstig. Sie zahlen bei uns deutlich weniger, als das Kaufen eines Potenzmittels in einer normalen Apotheke kosten würden.

Wenn Sie sich für eine seriöse Online Apotheke in Österreich wie unsere entscheiden, ist Ihr Kauf natürlich nicht nur billig, sondern auch vollkommen legal und sicher. Auch der Versand erfolgt diskret. Man wird der Lieferung von außen nicht ansehen können, was sich darin befindet. Nach Österreich ist der Versand übrigens auch kostenlos.

Warum ist der Zenegra Preis online so billig?

Das Sildenafil-Citrat in Zenegra ist ein gut erprobter Wirkstoff, der schon seit Jahrzehnten auf dem Markt ist. Die Patente darauf sind inzwischen abgelaufen — das bedeutet, dass es jeder Pharmaproduzent diesen Wirkstoff für seine Medikamente verwenden darf. Das hat dazu geführt, dass es etliche Generika gibt, die Sie bestellen können.

Ein Generikum ist eine Alternative zu Marken-Medikamenten. Sie sind günstig, weil die Kosten für Forschung bei bereits erprobten Medikamenten entfallen. Auch investieren NoName-Hersteller nicht viel Geld in Marketing und Branding – sie können ihre Produkte (z. B. auch das rezeptfreie Zenegra) dadurch günstig anbieten. Für den Patienten ändert sich nichts, der Wirkstoff ist der gleiche, es steht nur kein Markenname darauf.

Auch die ausgewählte Packungsgröße entscheidet über die Preise. Wenn Sie beispielsweise eine Großpackung mit 360 Tabletten Zenegra ohne Rezept kaufen, ist der Preis zwar insgesamt höher, der Preis pro Pille jedoch deutlich niedriger, als wenn Sie nur eine kleine Packung mit insgesamt 10 Tabletten kaufen. Wer also bereits weiß, dass Zenegra mit Sildenafil-Citrat das richtige Potenzmittel für ihn ist und es plant, längerfristig zu verwenden, spart, wenn er gleich eine größere Menge ohne Rezept bestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.